Grundlagen der Messtechnik

Beginn: Montag, 16.10.2017, 15:00 Uhr

Vorlesung

Ort:
Großer Hörsaal, Albert-Einstein-Straße

Zeit:
Montag, 15:00-17:30 Uhr

Übung

Ort:
Großer Hörsaal, Albert-Einstein-Straße

Zeit:
Dienstag, 18:00-19:30 Uhr

Fragestunde

Ort:
Großer Hörsaal, Albert-Einstein-Straße

Zeit:
Dienstag, 19:30-20:15 Uhr

Aktuelles

Terminänderungen

Hörsaaleinteilung zur Prüfung am 27.02.2018:

Teilnehmer AA-PZ:
AudiMax, Ulmenstraße

Teilnehmer QA-ZZ:
Arno-Esch, HS 2, Ulmenstraße

Übungsklausur

Freiwillige Übungsklausur:
Besprechung der Lösungsskizze am Dienstag, 30.01.2018 ab 18 Uhr

Klausur

Klausur Grundlagen der Messtechnik

Dienstag, 27.02.2018
Beginn: 14:00 Uhr (120 Minuten)

AudiMax/ Arno-Esch, HS 2: Ulmenstraße


Lernziel

Lernziel

Die Studierenden werden befähigt, messtechnische Lösungen für technische Problemstellungen zu erarbeiten:

  • Kenntnisse von Methoden zur Modellierung und Analyse von Messsystemen
  • Kenntnisse zur Methoden zur Signalverarbeitung und -analyse
  • Kenntnisse zur Fehleranalyse und -reduktion
  • Fähigkeit, die obigen Kenntnisse auf die wichtigsten Messprobleme in Maschinenbau und Mechatronik anzuwenden
  • Fähigkeit, hierzu gängige Softwarewerkzeuge (Matlab/Simulink) einzusetzen.
Inhalt

Inhalt

  1. Einführung
  2. Systemdynamische Grundlagen
  3. Signalbeschreibung und -analyse
  4. Messfehler und -unsicherheiten sowie Kennlinienfehler
  5. Brückenschaltungen und Messverstärker
  6. Messen elektrischer Größen: Strom, Spannung und Leistung
  7. Messen mechanischer Größen: Weg, Winkel, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Dehnung, Kraft und Drehmoment
  8. Messen von Prozessgrößen: Temperatur, Durchfluss, Druck und Füllstand
  9. Einführung in die digitale Messtechnik: Abtastung, AD-/DA-Wandler und Filterung
Informationen zur Prüfung

Informationen zur Prüfung

Als Hilfsmittel zur Prüfung "Grundlagen der Messtechnik (Bachelor)" darf ein Blatt (Vorder- und Rückseite) DIN A 4 mit beliebigen Inhalten genutzt werden (Empfehlung: handschriftlich erstelltes Formelblatt).

Weiterhin darf in der Klausur ein einfacher, nicht programmierbarer Taschenrechner (in der Regel mit einzeiligem Display und evtl. Statuszeile) genutzt werden.

Weitere Hilfsmittel sind nicht zulässig.

Übung
Übungsaufgaben

Übungsaufgaben

Wheatstone'sche Widerstandsmessbrücken (Ausschlagverfahren und Kompensationsmethode)

Dynamische Sensorelemente (Komplexe Zeigerdarstellung und Frequenzgang)

Dynamische Sensorelemente (Frequenzgang und Darstellung im Zeitbereich)

Mathematische Beschreibung determinierter und stochastischer Signale

Korrelationsmessverfahren und Fehlerrechnung

Operationsverstärkerschaltungen

Temperaturmessung, Strom-/ Spannungsmessung

Wechselspannungsmessbrücken, OP-Schaltungen

Messung elektrischer und mechanischer Größen

Leistungsbestimmung in elektrischen und mechanischen Systemen

Messung (thermischer) Prozessgrößen und digitale Signalverarbeitung

 

Kurzfragen

Praktikum
Formelles

Formelles

Prüfungszulassung/ Rechnerpraktikum im Wintersemester 2017/2018

Termine: Zulassungstests im Wintersemester 2017/2018

Die erfolgreiche Teilnahme am Praktikum ist für Studierende der Bachelorstudiengänge Maschinenbau, Mechatronik und Biomedizinische Technik Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung.

Die Anmeldung zum Rechnerpraktikum Grundlagen der Messtechnik erfolgt per E-Mail an Dr.-Ing. habil. Andreas Rauh bis zum Freitag, 27.10.2017. Die Prüfungszulassung wird in Form von 2 schriftlichen Tests überprüft. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den obigen Links. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. habil. Andreas Rauh.

Kandidierende, die bereits in einem früheren Semester die Prüfungszulassung in einem der Praktika erlangt haben, können nach einer Anmeldung auf freiwilliger Basis am Praktikum sowie an den Zulassungstests teilnehmen.

Zum Vermeiden von Kompatibilitätsproblemen nutzen Sie bitte nur die Matlab-Version, die über den Terminalserver-Zugang des Rechenzentrums zur Verfügung gestellt wird. Bei Fehlermeldungen bezüglich des Matlab lcc-Compilers führen Sie bitte einmalig den Befehl "mex -setup" an der Matlab-Kommandozeile aus und folgen den Anweisungen.

Literatur und Selbststudium

Literatur und Selbststudium

Elektronisches Lehrbuch:

E. Schrüfer: Elektrische Messtechnik (Hanser-Verlag)

Weiteres Übungsmaterial finden Sie unter anderem unter folgenden Links:

Mathematische Grundlagen:

Matlab/Simulink:

Weiteres Lehrmaterial steht über die Universitätsbibliothek Rostock sowie über den Online-Zugriff auf EBooks zur Verfügung.