M.Sc. Lukas Pröhl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

M.Sc. Lukas Pröhl

Kontakt

Universität Rostock
Lehrstuhl für Mechatronik

Justus-von-Liebig Weg 6
18059 Rostock
Raum: UT02

Tel.: +49 381 / 498 - 9213
Fax: +49 381 / 498 - 9092
E-Mail: lukas.proehl(at)uni-rostock.de

Sprechstunde

Nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail

Forschung

Forschung

  • Modellierung und Simulation von Antriebssystemen elektrischer Schienenfahrzeuge
  • Entwicklung eines Simulationstools zur Optimierung des Energieverbrauchs von elektrischen Schienenfahrzeugen
  • Entwicklung von modellprädiktiven Regelungsstrategien
Lehre

Lehre

  • Betreuung der Übungen für die Module "Reglungssysteme im Zustandsraum" und "Aktive Systeme in Kraftfahrzeugen"
  • Betreuung von Rechner- und Laborpraktika
Studentische Arbeiten

Studentische Arbeiten

Laufende Arbeiten

  • E. Eichler, N. Günther, B. Wilmes: Identifikation und Inbetriebnahme eines Hovercraft-Fahrzeugsmodells, Projekt Mechatronik (in German)
  • M. Vagts: Modellbildung und Aktoridentifikation für einen Miniatur-Segway Roboter, Projekt Mechatronik (in German)

Abgeschlossene Arbeiten

  • J. Bauer, V. Birr: Verbrauchsanalyse und -optimierung elektrischer Schienenfahrzeug, Projekt Mechatronik (in German), April 2018.
Publikationen

Publikationen

Begutachtete Kongressbeiträge

  1. Rauh, Andreas; Krägenbring, Ole; Pröhl, Lukas; Aschemann, Harald: Sensitivity-Based Approaches for an Efficient Design of Learning-Type Controllers of a Flexible High-Speed Rack Feeder System, Proc. of IEEE Multi-Conference on Systems and Control, Antibes, France, 2014.

Weitere Publikationen

  1. Pröhl, Lukas: Nichtlineare Verfahren zur Identifikation und beobachtergestützten Regelung mobiler Roboter, Masterarbeit, Lehrstuhl für Mechatronik, Universität Rostock, September 2016.
  2. Pröhl, Lukas: Vergleich modellbasierter Regelungen und Zustandsschätzverfahren für einen Miniatur-Segway-Roboter, Studienarbeit, Lehrstuhl für Mechatronik, Universität Rostock, März 2016.
  3. Pröhl, Lukas: Modellierung, Identifikation und Regelung eines Magnetlager-Versuchsaufbaus, Bachelorarbeit, Lehrstuhl für Mechatronik, Universität Rostock, September 2014.