Systemdynamik und Regelungstechnik

Grundlagen der Regelungstechnik

Beginn: Montag, 20.04.2020, ohne Präsenzveranstaltungen in Form von E-Learning-Angeboten

Vorlesung

Im SS 2020 finden keine Präsenzveranstaltungen statt.

Stattdessen werden zu jedem Kapitel der Vorlesung mehrere kurze Lerneinheiten in Form von Videobeiträgen angeboten. Diese Offline-Angebote können heruntergeladen und zeitlich flexibel genutzt werden.

 

Übung

Im SS 2020 finden keine Präsenzveranstaltungen statt.

Fragestunde

Jederzeit per e-Mail an PD Dr.-Ing. habil. Andreas Rauh

Skype:
Montags: 13:00-14:40 Uhr (Andreas Rauh (Uni HRO))

Aktuelles

Terminänderungen

Im SS 2020 wird diese Lehrveranstaltung ohne Präsenztermine durchgeführt. Es wird ab dem 20. April 2020 entsprechende E-Learning-Angebote geben.

Die Klausur "Systemdynamik und Regelungstechnik" vom 28.02.2020 ist vollständig bewertet. Kandidaten, die einem Aushang ihrer Ergebnisse zugestimmt haben, finden ihre Resultate hier:
Notenliste SDuRT

Eine Klausureinsicht zur Prüfung vom Wintersemester 2019/2020 kann aufgrund der Schließung der Universität Rostock derzeit nicht stattfinden. Daher ist eine Lösungsskizze der Klausur vom WS2019/2020 unter folgendem Link zu finden:
Klausur SDuRT

 

Übungsklausur

-

Klausur

Klausur Systemdynamik und Regelungstechnik

Die nächste Klausur findet Ende des Sommersemesters 2020 statt.

 

Kontaktbereich

Praktikumsbetreuung:

PD Dr.-Ing. habil. Andreas Rauh



Lernziel

Lernziel

Die  Studierenden  werden  befähigt,  regelungstechnische  Lösungen  auf  Basis einschleifiger Regelkreise   (Rückführung   einer   Regelgröße)   sowie   einfacher Zustandsrückführungen  (Eigenwertvorgabe)  für  technische  Problemstellungen  zu erarbeiten und hierzu gängige Softwarewerkzeuge (Matlab/Simulink) einzusetzen.

Inhalt

Inhalt

  1. Einführung
  2. Modellbildung technischer Systeme
  3. Beschreibung linearer kontinuierlicher Systeme im Zeitbereich
  4. Beschreibung linearer kontinuierlicher Systeme im Frequenzbereich
  5. Stabilitätsanalyse
  6. Lineare Übertragungsglieder
  7. Der einschleifige Regelkreis: Führungs-/Störverhalten, Stabilität und Steuerungsentwurf
  8. Reglersynthese: Frequenzkennlinienverfahren, Wurzelortskurvenverfahren und Einstellregeln
  9. Einführung in die Zustandsregelung und -beobachtung: Polvorgabeentwurf
Informationen zur Prüfung

Informationen zur Prüfung

Als Hilfsmittel zur Prüfung "Systemdynamik und Regelungstechnik/ Grundlagen der Regelungstechnik (Bachelor)" ist ab dem Sommersemester 2018 eine handschriftliche Formelsammlung (1 Blatt Din A4 mit beliebigen Inhalten) zulässig. Die Formelsammlung des Lehrstuhls für Mechatronik darf nicht mehr in der Klausur verwendet werden.

Weiterhin darf in der Klausur ein einfacher, nicht programmierbarer Taschenrechner (in der Regel mit einzeiligem Display und evtl. Statuszeile) genutzt werden.

Weitere Hilfsmittel sind nicht zulässig.

Übung
Übungsaufgaben

Übungsaufgaben

Bitte beachten Sie:

Alle Lehrvideos zur Übung "Systemdynamik und Regelungstechnik" stehen in 2 unterschiedlichen Auflösungen zur Verfügung. Die mit mp4 markierten Dateien haben haben eine Auflösung von 640*480 bzw. 852*480 mit einer max. Größe von 200MB; alle mit "hohe Auflösung" markierten Files sind inhaltlich identisch, jedoch mit einer Auflösung von 1440*1080 bzw. 1920*1080 exportiert. Aufgrund ihrer Größe von bis zu 800MB sollten sie nur bei einer hinreichend schnellen Internetverbindung genutzt werden.

 

Formelsammlung: Systemdynamik und Regelungstechnik (nicht als Klausurhilfsmittel zugelassen)

 

Grundlagen der Beschreibung dynamischer Systeme im Zeitbereich

Regelungsorientierte Modellbildung technischer Systeme/ Zustandsraumdarstellung

Linearisierung nichtlinearer Systemmodelle, Systembeschreibung in Form von Ursache-Wirkungs-Diagrammen (Blockschaltbildbeschreibung)

Lösung gewöhnlicher Differentialgleichungen im Zeit- und Bildbereich

Parameteridentifikation für dynamische Systemmodelle

Blockschaltbildalgebra, Übertragungsfunktionsdarstellung

Blockschaltbildalgebra, Stabilitätsanalyse

Bodediagramm, Frequenzkennlinienverfahren

Wurzelortskurvenverfahren

Einführung in die Zustandsraummethodik

 

Kurzfragen:

Praktikum
Formelles

Formelles

Die erfolgreiche Teilnahme am Praktikum ist für Studierende der Bachelorstudiengänge Maschinenbau, Mechatronik und Biomedizinische Technik Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung.

Die Anmeldung zum Rechnerpraktikum Systemdynamik und Regelungstechnik erfolgt per E-Mail an PD Dr.-Ing. habil. Andreas Rauh bis zum Freitag, 08.05.2020. Die Prüfungszulassung wird durch eine Einreichung von Hausaufgaben überprüft. Alle hierzu nötigen Schritte werden am 11. Mai 2020 auf der Webseite des Lehrstuhls für Mechatronik veröffentlicht.

Studierende, die bereits in einem früheren Semester die Prüfungszulassung in einem der Praktika erlangt haben, können nach einer Anmeldung auf freiwilliger Basis am Praktikum sowie an den Zulassungstests teilnehmen.

Zum Vermeiden von Kompatibilitätsproblemen nutzen Sie bitte nur die Matlab-Version, die über den Terminalserver-Zugang des Rechenzentrums zur Verfügung gestellt wird.

Literatur und Selbststudium

Literatur und Selbststudium

Mathematische Grundlagen:

Elektronisches Lehrbuch:

Weiteres Übungsmaterial finden Sie unter anderem unter folgenden Links:

A. Weinmann: Test- und Prüfungsaufgaben Regelungstechnik

Matlab und Simulink:

Ergänzendes Material: